2009 2010 2011 2012 2013 2014 2015 2016
2017 2018              
   
MÄDCHEN UNIQA Mädchenfußball LIGA      (vormals "POSTLIGA") BURGENLAND

Landesmeisterschaft 2015 

29.04.2015     in Oberpullendorf

  Fanpage  by peja  
  zur Einstiegseite UNIQA Mädchen LIGA
 
BUNDESFINALE 2015 LANDESFINALE 2015    
Salzburg Oberpullendorf    
  Hier bist du jetzt    
 
Landesmeister 2015   BG Neusiedl am See
 
 

 

Im Burgenland spielten im heurigen Schuljahr acht Schulen um die Qualifikation für das Landesfinale (NMS Markt Allhau, NMS Pinkafeld, NMS Oberschützen, BRG Oberpullendorf, NMS Theresianum Eisenstadt, Gymnasium Neusiedl/See, NMS Illmitz, NMS Frauenkirchen).

Davon haben sich je zwei aus dem Süden/Mitte und dem Norden bei einem Qualifikationsbewerb ins Landesfinale gespielt: BRG Oberpullendorf und NMS Markt Allhau (SÜD/Mitte) und das Gymnasium Neusiedl/See und die NMS Theresianum Eisenstadt.

Das Landesfinalturnier fand heuer auf der Sportanlage des BG/BRG/BORG Oberpullendorf statt.
In einem spannenden Finale konnten sich die Mädels des Gymnasium Neusiedl gegen das Team der NMS Theresianum Eisenstadt mit 2:0 (1:0) durchsetzen.

Torschützenkönigin: Annalena Sauhammel (NMS Markt Allhau)

Beste Torfrau: Tanja Karacson (NMS Theresianum Eisenstadt)

 
 

Das Gymnasium Neusiedl am See holte in den letzten drei Jahren den Landesmeistertitel der Uniqa Mädchenliga. Heuer war Betreuer Prof. Jakob Knöbl skeptisch, hatte er doch nur ein ganz junges Team zur Verfügung. Zwei Drittel der Spielerinnen sind aus der 1. oder 2. Klasse, eine einzige Viertklasslerin gehört dem Kader an. Aber die Mädchen wuchsen von Spiel zu Spiel über sich hinaus und bildeten besonders in der Defensive ein Bollwerk. Das Gegentor gegen die NMS Illmitz beim 3:1-Sieg in der Vorrunde war der einzige Treffer im ganzen Jahr, den Tormädchen Elisa Kruckenfellner hinnehmen musste. Für die nötigen Tore sorgten hauptsächlich Kapitänin Lina Kotras und Katja Svancarek.
Das Gymnasium Neusiedl vertritt damit zum 4. Mal(!) in Folge das Burgenland bei den Bundesmeisterschaften, die heuer von 22. bis 25. Juni in Salzburg stattfinden. Knöbls Erwartungen dabei sind heuer nicht sehr hoch, aber er denkt schon an 2016 (und 2017).   Quelle:  Homepage LSR Burgenland >

 

 

 

Nach oben