> Startseite/Home / HAUPTSEITE (Einstiegseite) Raiffeisen POLY-CUP /

 

Seit Bestehen des Poly Cups, das sind immerhin schon 22 Jahre, hat es erstmals die Polytechnische Schule Rust heuer geschafft den Titel eines Bundesmeisters ins Burgenland zu holen.

Am 28. Mai qualifizierte sich die PTS Rust durch einen 3:2 Sieg gegen Oberwart für das Bundesfinale in Leibnitz.

Der 15 köpfige Kader der PTS Rust setzte sich durchwegs aus Spielern der U 15 Mannschaften der Sprengelgemeinden zusammen. Betreut wurde die Mannschaft von Hol Ullrike Laubner, Hol Friedrich Hollndonner und Hol Peter Stoiber. Ihnen gelang es, die Spieler optimal auf dieses Turnier vorzubereiten.

Ermöglicht wurde der Erfolg aber auch durch die volle Unterstützung seitens der Schulleitung der PTS Rust durch Herrn Direktor OSR Heinrich Unger, der für die Organisation verantwortlich zeichnete.

2819 Besucher sahen an zwei Tagen rassige, temporeiche Spiele. In den Vorrunden - 2 mal 15 Minuten - wurde Knittelfeld mit 2:1 besiegt gegen Innsbruck erreichten die Ruster ein verdientes 1:1. Das Spiel gegen Völkermarkt wurde, obwohl die Ruster das Spiel dominierten und im Griff hatten mit 0:2 verloren.

Im alles entscheidenden Spiel gegen Hallein - nur ein Sieg hätte beide Mannschaften geholfen - hatten die Ruster Burschen diesmal das Quäntchen Glück das den Tüchtigen auszeichnet. Das Spiel wurde durch ein Tor von Sturmtank und Kapitän Gerhard Wagner zu Gunsten der PTS Rust entschieden. Der Aufstieg ins Semifinale war also fixiert. Die Ruster Mannschaft traf dabei auf die PTS Freistadt, den Vertreter der Polytechnischen Schulen aus Oberösterreich, die in einem tollen Spiel mit 1:0 geschlagen wurden.

Im Finale traf man auf einen altbekannten Gegner, den Vertreter aus Kärnten - Völkermarkt Nach einer Pausen-führung von 1:0 mussten die Ruster in der zweiten Halbzeit den Ausgleich hinnehmen. Nach 40 Minuten Spielzeit stand es also 1:1.

Beim anschließenden Elfmeterschießen zeigten die Burgenländer Nervenstärke und mit 4:2 standen die Ruster Poly Schüler als Bundessieger 2001 fest. Es siegte das Kollektiv, war die einhelligen Meinung der Betreuer der PTS Rust. Alle haben wirklich bis zur absoluten Erschöpfung gekämpft.

     Quelle: http://www.hs-rust.at/Archiv/PTS_Bundessieger.htm

     zur Homepage der PTS Rust: www.pts.schulzentrum-rust.at

 

 

Nach oben